Crip Gang

Bandana Rapper -

Die Crips : Gang Geschichte und mehr

Lesezeit - Wörter

Die Crips sind eine überwiegend afroamerikanische Gang, die irgendwann zwischen Mitte der 1960er Jahre und 1971 in South Central Los Angeles, Kalifornien, entstanden ist. Der Ursprung der Crips ist stark mythologisiert und die Fakten sind schwer von den Mythen zu trennen.

Eine der häufigsten Versionen besagt, dass Raymond Lee Washington von den East Side Crips und Stanley Tookie Williams von dem West Side Crips ihre beiden Gangs vereinigten, um eine politische Organisation zu gründen, die die Bandengewalt bekämpfen sollte.

Los Angeles City


Während die frühe Gruppe von der Mission der Black Panther inspiriert war, den Gemeinden die Kontrolle über ihre Nachbarschaften zu geben, entwickelten sich die Crips später zu einer gewalttätigen Straßengang.

In seiner Autobiografie behauptete Stanley Williams, dass er und Washington die Gang 1971 mit edlen Absichten - ohne jeglichen Einfluss der Black Panthers - gründeten, um Schutz vor Straßengewalt zu bieten, die Gang aber schließlich in Richtung Gewalt lenkten.

Crip Gang


Alternativ behaupten das US-Justizministerium und einige Sozialwissenschaftler, dass Raymond Washington die Gang Mitte der 1960er Jahre nur gegründet hat, um die Black Panther Party und ältere Gangs in Los Angeles zu imitieren.

Es herrscht jedoch Einigkeit darüber, dass die meisten Mitglieder in den Anfangsjahren der Gang, einschließlich der beiden angeblichen Gründer, unter 18 Jahre alt waren.

Eine der am häufigsten zitierten Quellen ist ein Artikel des Los Angeles Sentinel vom Februar 1972, in dem behauptet wird, dass die Crips nach Mitgliedern von Gangs benannt wurden, die als "Crips" (Krüppel) Stöcke trugen.

Crip

Williams behauptete in seiner Autobiografie, dass die Gang sich ursprünglich als "Cribs" bezeichnete, aber die Mitglieder den Namen einfach falsch aussprachen und er sich zu Crips entwickelte. Eine andere Geschichte behauptet, dass der Name Crips ursprünglich die Abkürzung für "Continuous Revolution in Progress" war.

Bis 1972 wurden die Crips vom Los Angeles Police Department als ein zunehmend gewalttätiges und gefährliches Syndikat identifiziert, das aus mindestens sechs lose organisierten Gangs oder "Sets" bestand.

LAPD


Die Zahl der "Sets" stieg bis 1978 auf 45 an und expandierte noch schneller, als die Gang begann, Phencyclidin (PCP) zu produzieren und zu vertreiben.

Angeblich war eine Folge der aggressiven Expansion der Crips der Zusammenschluss kleinerer Rivalen zur berüchtigten Bloods-Gang. Die Rivalität zwischen Bloods und Crips wurde so heftig, dass sie sogar in Filmen, Rap-Songs und im Fernsehen thematisiert wurde.

Shoefiti


In den frühen 1980er Jahren begannen die Crips-Sets mit dem Vertrieb von Crack-Kokain. Die riesigen Gewinne aus dem Vertrieb dieser Droge ermöglichten es der Gang, auf neue Märkte in anderen kalifornischen Städten und schließlich auch in anderen Bundesstaaten zu expandieren.

Die Bande wuchs in den 1990er Jahren weiter und ist heute eine der größten Straßenbanden des Landes. Obwohl es aufgrund ihrer lockeren Organisation schwierig ist, die genaue Anzahl der Crips im Land zu schätzen, behauptet das US-Justizministerium, dass es derzeit mehr als 35.000 Mitglieder gibt, die sich auf 800 Gruppen in 48 Bundesstaaten verteilen.

Stanley "Tookie" Williams

Willaims wurde am 29. Dezember 1953 in New Orleans geboren. Sein Vater verließ ihn noch vor seinem ersten Geburtstag. 1959 reiste Williams mit seiner Mutter in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft nach Kalifornien.

Stanley Williams


Dort wuchs er in der West Side von Los Angeles auf, wo er die Washington High School besuchte. In seinem Roman Blue Rage, Black Redemption beschreibt Williams seine Erfahrungen, als er in L.A. aufwuchs: "Ich lernte von der Straßenkultur, dass kriminelle Aktivitäten eine wirtschaftliche Notwendigkeit waren und Gewalt ein Mittel zum Zweck.

In meinem Viertel war es ganz einfach: Wenn man etwas wollte, musste man es sich nehmen - und dann darum kämpfen, es zu behalten. Anpassen und überleben. Das war die Regel der Straße" (4-5). Als Williams in L.A. ankam, wurde er sofort von einem Jungen in seinem Alter herausgefordert.

Crip Bandana

Die Konfrontation endete damit, dass das Kind mit einem blauen Auge und Blut im Gesicht davonkam, während Williams im Gegenzug von seiner alleinerziehenden Mutter gezüchtigt wurde. Schon in jungen Jahren gelang es ihm, seine Macht und Dominanz zu etablieren.

Vorort Von Los Angeles


Während seiner Zeit an der Highschool gründete er seine eigene junge Gang und schloss sich später mit Washington zusammen, um die Crips zu gründen und anzuführen. Ursprünglich hatten sie die Gruppe gegründet, um die Nachbarschaft vor anderen Gangs zu schützen, aber aus den 30 Gründungsmitgliedern wurden bald zwei verschiedene Gruppen und dann schließlich immer mehr Gruppen.

Zu der Zeit, als Washington im Gefängnis war, verloren die beiden die Kontrolle über die Crips. Nach Washingtons Tod landete Williams im Todestrakt von San Quentin, nachdem er für zwei bewaffnete Raubüberfälle und vier Morde zum Tode verurteilt worden war.

Gefängnis


Anfangs hatte Williams Schwierigkeiten, sich an das Gefängnisleben anzupassen und erhielt mehr als sechs Jahre in Einzelhaft. Dort sollte er Erlösung finden und einen Sinneswandel durchmachen, den er in seinem Roman dokumentiert. Nach fast 23 Jahren Haft begann Williams, Romane über sich selbst zu schreiben, um die Veränderung zu zeigen, die er durchgemacht hatte, und um andere zu inspirieren.

Er glaubte, dass, wenn der Gründer der Crips ein veränderter Mensch werden konnte, es auch jeder andere werden konnte. Er bewies seinen Sinneswandel, indem er während seiner Zeit im Gefängnis für den Friedensnobelpreis nominiert wurde, ein internationales Nachhilfeprogramm für gefährdete Jugendliche. Williams wurde am 13. Dezember 2005 vom Staat Kalifornien hingerichtet.

Crips Zeichen und Kultur

Derzeit gibt es eine geschätzte Anzahl von 30k-35k Crip-Mitgliedern. Die Gang ist eine der größten und bekanntesten in den Vereinigten Staaten geworden. Von ihren frühen Anfängen in der Gegend von Los Angeles hat sich die Gang in eine Vielzahl von Sets ausgebreitet, die sich über das ganze Land erstrecken.

blood und crips


Die Crips zeichnen sich durch ihre aggressive und unnachgiebige Art aus und sind nachweislich an zahlreichen Taten beteiligt: Morde, Raubüberfälle und Drogengeschäfte. Eine der tragenden Säulen der Crip-Kultur ist die Farbe Blau. Die Mitglieder sind an der blauen Kleidung zu erkennen, die sie tragen.

Ähnlich wie der Ursprung der Namensänderung gibt es viele verschiedene Geschichten für den Grund hinter der Farbe Blau.

Easy E Crip


Einige behaupten, dass Blau ein Teil der Schulfarben der Washington High School war, die Stanley Williams besuchte. Eine andere Theorie besagt, dass Williams die Crip-Farbe Blau zu Ehren seines Freundes Buddha wählte, der für seine blaue Kleidung bekannt war, die er vor seinem Tod regelmäßig trug.

crip colors blue bandana


Zusätzlich zu Blau wurde dokumentiert, dass einige Gruppen auch Lila trugen, aber Blau ist zum Synonym für Crips geworden und hat sogar zur Wiedereinführung blauer Kleidung an einigen Schulen geführt. 

Aufgrund dieser strikten Zuordnung gehen immer mehr Mitglieder dazu über, sich ohne die Farbe zu zeigen, um die Aufmerksamkeit der Polizei zu minimieren.

blood and crip


Ein weiterer Brauch in der Crip-Kultur ist das Verändern von Wörtern, die den Buchstaben B enthalten, der meist durch C ersetzt wird, aufgrund ihres Hasses auf die Bloods.

Crip Walk

Crip Sets

  • Rollin 60s Neighborhood Crips
  • Eight Tray Gangster Crips
  • Insane Gangster crips
  • Rollin 20s crips
  • Eight Deuce Trey Crips
  • 4 tray crips
  • Asian Boyz Crips
  • G$9 Crips 
  • QDH Crips (Deutschland)
  • Hoover Crips

Die Hoover Crips

Die West Side (W/S) 52 (oder "5-Deuce") Hoover Gangster Crips sind eine aktive und langjährige afro-amerikanische Straßengang, die in der westlichen Region von South Los Angeles, Kalifornien gegründet wurde.

Sie entstanden um die 52nd Street und Hoover Street, zwischen Vermont Avenue und Figueroa Avenue in den 1970er Jahren. Auch bekannt als "The Young Hoggs", sind die 52 Hoovers eine Untergruppe der größeren Hoover Criminals Dachbande.

Hoover Crips


In den 1980er Jahren war diese Gang, zusammen mit der 74 Hoover Criminals Gang, eine der Hauptakteure im Drogenhandel und betrieb Drogenhäuser in South Central, Los Angeles, die ihnen nach Schätzungen der Behörden jährlich zwischen 500.000 und 1 Million Dollar einbrachten.

Die 52 Hoovers sind die einzige Gruppe der Hoover Criminals, die sich immer noch als "Crips" identifizieren und ihre Gangster Crip Identität beibehalten, indem sie ihre enge Beziehung zu den Eight Tray Gangster Crips, 51 Trouble Gangster Crips (bekannt als die "51-2" oder "51-Deuce" Allianz) und anderen benachbarten Tray (3x) Gangs, die gemeinsame Feinde mit den Hoovers haben, beibehalten.

Hoover Gang


Mitglieder der 52 Hoover Crips tragen immer noch die traditionelle blaue Kleidung, die mit den Crips assoziiert wird, zusammen mit Orange, um ihre Verbindung zu den Hoover Criminals zu repräsentieren. Sie sind mit anderen Tray(3x)-Gangs wie den Eight Tray Gangster Crips verbunden, sowohl im Osten als auch im Westen.

Sie sind Rivalen aller Neighbor Hood Crips, insbesondere der Rollin 30s Harlem Crips, Rollin 40s Neighborhood Crips, Rollin 50s Neighborhood Crips, Rollin 60s Neighborhood Crips, 46 Neighbor Hood Crips, 48 Neighbor Hood Crips, 67 Neighbor Hood Crips, der 59 East Coast Crips und der 65 Menlo Crips.

Hoover Gangster


Die 52 Hoovers sind auch Rivalen der Fruit Town Brims, Van Ness Gangster Brims und der Harvard Park Brims. In den späten 1980er Jahren hatten die Five-Deuce Hoover Crips über 1.000 aktive Mitglieder auf den Straßen von South Los Angeles. Obwohl ihre Zahl heute nicht mehr so groß ist, werden sie aufgrund ihrer brutalen Art immer noch als eine ernsthafte kriminelle Bedrohung angesehen. 

Crip Blood Bandana

Bekannte Crips Mitglieder:

  • Raymond Washington / East Side Crips
  • Stanley Williams / Westside Crips
  • Snoop Dogg / Rapper / E/S Rollin 20s Long Beach Crips
  • Sanyika Shakur / Eight Tray Gangster Crips
  • Melvin Farmer / Eight Tray Gangster Crips
  • CJ Mac / Rapper / Rollin 60's Neighborhood Crips
  • Tray Deee / Rapper / Insane Long Beach Crips
  • Kentavious Williams / Rollin 60's Crip
  • Eazy E / Rapper / Kelly Park Compton Crip
  • Blueface / Rapper / Schoolyard Crip
  • Nipsey Hussle / Rapper / Rollin 60’s Crip
  • Sheff G / Rapper / Eight trey gangster crip
  • Sleepy Hallow / Rapper / Eight trey gangster crip
  • Maxthademon / Rapper / Insane Babiez Crip 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalte unsere Neuesten Artikel in deiner Mailbox.